Skip to Content

Rosenkranzgebet

Prière du rosaire, radiodiffusée et télédiffusée, à la Grotte des ApparitionsVon TV Lourdes wird täglich das Rosenkranzgebet um 15.30 Uhr (Französisch), um 18 Uhr (Italienisch), und während der Wallfahrtssaison um 21 Uhr (International) übertragen.

 

Beim Gebet werden entweder die freudenreichen, lichtreichen, schmerzhaften oder glorreichen Rosenkranzgeheimnisse betrachtet. 

Das Rosenkranzgebet beginnt mit dem Kreuzzeichen. Danach folgt das Glaubensbekenntnis. Bei jeder einzelnen Perle wird das Vater unser gebetet, bei den anderen Perlen das Gegrüßet seist du Maria. Jedes Geheimnis (eine Gruppe von 10 Perlen) wird mit dem Ehre sei dem Vater abgeschlossen.

 

Ich glaube an Gott
Ein Vater unser
Ein Ehre sei dem Vater
Drei Gegrüßet seist du Maria
Ein Ehre sei dem Vater
Die freudenreichen Geheimnisse
Die schmerzhaften Geheimnisse
Die glorreichen Geheimnisse
Die lichtreichen Geheimnisse
Salve Regína

Hier können Sie teilnehmen an der Liveübertragung von der Grotte von Massabielle.

 Apostolisches Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.
Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unseren Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen
zu richten die Lebenden und die Toten.
Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige katholische Kirche,
die Gemeinschaft der Heiligen,
die Vergebung der Sünden,
die Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.
Amen.

Vater unser

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot
gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben
unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.

Ehre sei dem Vater

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang so auch jetzt und alle
Zeit und in Ewigkeit. Amen.

«Gegrüßet seist du, Maria» (Ave Maria)

Gegrüßet seist du, Maria,
voll der Gnade,
der Herr ist mir dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder,
jetzt und in der Stunde unseres Todes.
Amen. 

Die freudenreichen Geheimnisse

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft, dass sie die Mutter des Retters werden soll. Das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt.

I- Die Verkündigung
Der Engel sagt zu Maria: „Fürchte dich nicht, Maria; denn du hast bei Gott Gnade gefunden.“
Lasst uns beten, dass wir für Gottes Wirken in unserem Leben offen sind.

II- Der Besuch bei Elisabet
Elisabet sagt zu Maria: „Selig ist die, die geglaubt hat, dass sich erfüllt, was der Herr ihr sagen ließ.“
Lasst uns beten, dass wir den Verheißungen Gottes Glauben schenken..

III- Die Geburt Jesu
Der Engel sagt: „Ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteil werden soll.“
Lasst uns beten für die Kinder und für die Familien.

IV- Die Darbringung Jesu im Tempel

Maria und Josef bringen das Kind nach Jerusalem, um es dem Herrn zu weihen.
Lasst uns beten, dass die Kinder Jesus kennen lernen.

V- Die Auffindung Jesu im Tempel
Jesus sagt zu Maria und Josef: „Wusstet ihr nicht, dass ich in dem sein muss, was meinem Vater gehört?“
Lasst uns beten für alle, die Gott suchen. 

Die schmerzhaften Geheimisse

Christus offenbart uns am Kreuz die Liebe Gottes und befreit uns von unseren Sünden.
In Lourdes ruft uns Maria auf zu Buße und zum Gebet für die Sünder.

I- Die Angst Jesu

Jesus sagt: "Wacht und betet, damit ihr nicht in Versuchung geratet."
Lasst uns beten, dass wir nicht in Versuchung geraten.

II- Die Geißelung
Pilatus läßt Jesus geißeln.
Lasst uns beten für alle, die misshandelt werden.

III- Die Dornenkrönung
Die Soldaten flechten einen Kranz aus Dornen; den setzen sie Jesus auf.
Lasst uns beten für alle, die verhöhnt und gedemütigt werden.

IV- Der Kreuzweg
Jesus trägt das Kreuz. Er hat unsere Krankheit getragen und unsere Schmerzen auf sich geladen.
Lasst uns beten für alle, die ein schweres Kreuz in ihrem Leben zu tragen haben.

V- Die Kreuzigung
Jesus stirbt am Kreuz. Er sagt: „Vater, in deine Hände lege ich meinen Geist.“
Lasst uns beten für die Verstorbenen und für alle, die bald sterben müssen.

Die glorreichen Geheimnisse

Jesus ist auferstanden. Auch seinen Jüngern hat er das ewige Leben bei ihm versprochen.

I- Die Auferstehung Jesu
Christus, von den Toten auferweckt, stirbt nicht mehr; der Tod hat keine Macht mehr über ihn.
Lasst uns beten, dass wir unser Leben auf das ewige Leben ausrichten.

II- Christi Himmelfahrt
Jesus versichert seinen Jüngern: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.
Lasst uns beten, dass wir Jesus an unserer Seite spüren.

III- Die Sendung des Heiligen Geistes
Erfüllt vom Heiligen Geist, verkünden die Apostel das Evangelium.
Lasst uns beten, dass auch wir das Evangelium in Wort und Tat verkünden.

IV- Die Aufnahme Mariens in den Himmel
Johannes schreibt: « Ich sah am Himmel eine Frau mit einem Kranz von zwölf Sternen auf ihrem Haupt. »
Lasst uns beten, dass wir mit der Hoffnung auf den Himmel leben.

V- Die Krönung Mariens im Himmel

Der Herr schenkt Gnade und Herrlichkeit.
Lasst uns beten, dass wir dereinst bei unserem Vater im Himmel unsere Vollendung finden.

Die lichtreichen Geheimnisse

I – Die Taufe Jesu
Dabei spricht Gott: „Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Gefallen gefunden.“
Lasst uns beten um die Erkenntnis, dass wir alle Kinder Gottes sind.

II – Die Hochzeit zu Kana

Jesus offenbart seine Herrlichkeit und seine Jünger glauben an ihn.
Lasst uns beten für die Ehepaare.

III – Die Verkündigung des Reiches Gottes

Jesus sagt: „Kehrt um, und glaubt an das Evangelium.“
Lasst uns beten, dass wir uns immer wieder neu nach dem Evangelium ausrichten.

V – Die Verklärung
Während Jesus betet, verändert sich das Aussehen seines Gesichtes.
Lasst uns beten, dass wir uns immer wieder vom Heiligen Geist verwandeln lassen.

V - Die Einsetzung der Eucharistie
Jesus sagt beim letzten Abendmahl: „Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Das ist mein Blut, das für euch vergossen wird." 
Lasst uns beten, dass die Menschen das große Geschenk der Eucharistie und der Heiligen Messe erkennen.

  Salve Regína

Sei gegrüßt, o Königin, Mutter der Barmherzigkeit,
unser Leben, unsre Wonne und unsre Hoffnung, sei gegrüßt!
Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas;
zu Dir seufzen wir trauernd und weinend
in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, unsre Fürsprecherin,
wende Deine barmherzigen Augen uns zu,
und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
die gebenedeite Frucht Deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria.