Skip to Content

Rosenkranzgeheimnisse

Mosaïque représentant la naissance du Christ, basilique Notre-Dame du Rosaire


Bernadettes Gebet ist wie ihr Leben einfach. Es entsteht aus der Stille. Zur Zeit der Erscheinungen kennt sie nur das "Vater unser", das "Gegrüßet seist du, Maria" und das "Ehre sei dem Vater". Das genügt, um den Rosenkranz zu beten.

 

Beim Rosenkranzgebet werden grundlegende Ereignisse aus dem Leben Jesu und Mariens betrachtet. Diese Ereignisse werden „Geheimnisse“ genannt, weil sie eine tiefere Bedeutung haben.
 

 

Die Ereignisse sind in vier Gruppen von fünf Geheimnissen eingeteilt: 

  1. Freudenreiche  Geheimnisse: Verkündigung, Besuch bei Elisabet, Geburt Jesu, Darbringung Jesu im Tempel, Auffindung Jesu im Tempel. .
  2.  Lichtreiche  Geheimnisse: Taufe im Jordan, Hochzeit von Kana, Verkündigung des Reiches Gottes, Verklärung, Einsetzung der Eucharistie
  3. Schmerzhafte Geheimnisse: Angst im Garten Getsemani, Geißelung, Dornenkrönung, Kreuzweg, Kreuzigung.
  4. Glorreiche Geheimnisse: Auferstehung, Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Mariä Aufnahme in den Himmel, Krönung Mariens.  
     

Bei jedem Geheimnis werden zehn „Gegrüßet seist du, Maria“ gebetet.