Skip to Content

Ich mache der Wallfahrtsstätte Lourdes ein Vermächtnis

Vue sur la basilique de l'Immaculée Conception depuis le pont enjambant le gave près des piscines

Ob Sie Erben haben oder nicht, können Sie in Ihrem Testament Ihren ganzen Besitz oder einen Teil davon der Wallfahrtsstätte Lourdes vermachen.

 

Die Association Diocésaine de Tarbes et Lourdes ist Eigentümer der Wallfahrtsstätte Lourdes. Als religiöse Assoziation, deren Gemeinnützigkeit anerkannt ist, ist sie befugt, Vermächtnisse gemäß den Bestimmungen der französischen Gesetze vom 1. Juli 1901 und vom 9. Dezember 1905 anzunehmen.

Vermächtnis

Niedergeschrieben in einem Testament sind Vermächtnisse jederzeit widerrufbar. Wenn Sie in einem Testament einer Assoziation einen Betrag vermachen, können Sie das jederzeit bis zu Ihrem Tod ändern. Ein Vermächtnis ermöglicht Ihnen, etwas langfristig zu unterstützen, ohne dass Ihr Lebensstandard davon betroffen ist. Ihr Besitz bleibt Ihnen für Ihre Bedürfnisse verfügbar.

Es gibt drei Arten von Vermächtnissen:

  • Universalvermächtnis: es ermöglicht, den gesamten Besitz zu vermachen, wenn es keine Nachkommen gibt.
  • Vermächtnis mit Universaltitel: es ermöglicht, den verfügbaren Anteil zu vermachen nach dem Anteil, der für die Erben bestimmt ist.
  • Besonderes Vermächtnis: es ermöglicht, etwas vorher Festgelegtes zu vermachen.

Schenkung

Eine Schenkung besteht darin, etwas kostenlos und ohne Gegenleistung von seinem Besitz (Haus, Gemälde, Aktien…) oder eine Geldsumme abzugeben.
Sie muss vorzugsweise von einem Notar registriert werden.
Sprechen Sie diesbezüglich mit Ihrem Notar oder wenden Sie sich an folgende Kontaktadresse.

Kontakt

Association Diocésaine de Tarbes et Lourdes
Service des donateurs
1 Avenue Monseigneur Théas
F-65100 Lourdes
Frankreich
E-mail senden

Download weiterer Informationen zu Vermächtnissen