Skip to Content

Bernadettes Heiligsprechung 1933

Basilique Saint-Pierre de Rome, le jour de la canonisation de BernadetteAm 8. Dezember 1933 wird Bernadette heilig gesprochen

Papst Pius XI. verkündet in Rom feierlich Bernadettes Heiligsprechung: „Zu Ehren der allerheiligsten und unteilbaren Dreifaltigkeit, zur Verherrlichung des katholischen Glaubens und zur Stärkung der christlichen Religion, durch die Autorität unseres Herrn Jesus Christus, der seligen Apostel Petrus und Paulus und durch die unsrige, nach eingehender Beratung und häufiger Anrufung der göttlichen Hilfe, nach der Stellungnahme unserer ehrwürdigen Brüder, den Kardinälen der heiligen römischen Kirche, den Patriarchen, den Erzbischöfen und Bischöfen, erklären und definieren wir die selige Marie-Bernard Soubirous als heilig und tragen sie im Register der Heiligen ein, auf dass ihr Gedächtnis in der universellen Kirche fromm am 16. April, ihrem Geburtstag im Himmel, jedes Jahr gefeiert wird. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."
Am Ende der feierlichen Messe, die von Papst Pius XI geleitet wurde, wurde spontan das Ave Maria von Lourdes von der Menge angestimmt, wie sie es auch im Wallfahrtsort Lourdes tut.
.